Navigation

Waschtipps

Was bedeuten die Symbole auf der Kleideretikette?

Die meisten von uns schauen nur drauf, um zu gucken, wie heiss die Hose oder das Shirt gewaschen werden darf. Doch die Kleideretikette verrät dir noch viel mehr – jedenfalls wenn du weisst, wie du sie lesen musst.

Text Lisa Stutz
204298

40 Grad waschen, klar – aber was bedeuten eigentlich die ganzen anderen Symbole?

Das erste Mal schauen wir – wenn überhaupt – vor dem Kauf auf die Kleidungsetikette. Da steht dann zum Beispiel: 100% Baumwolle. Oder wahrscheinlicher: 68% Baumwolle, 22% Polyester, 10% Viskose. Die Etikette informiert uns also zum einen über die verwendeten Materialien des Kleidungsstücks.

Ist es dann zum ersten Mal in der Wäsche, tasten wir zum zweiten Mal nach dem Zätteli im Innern des Pullis: In einem kleinen Waschbottich-Symbol sehen wir eine Zahl, die uns verrät,  bei wie viel Grad er gewaschen werden darf. Damit hat es sich oft. Daneben sind jedoch viele weitere kleine Symbole platziert. Keine Ahnung, was sie bedeuten? Wir schaffen einen Überblick im Pflegesymbol-Dschungel.

Bottich = Waschen

204316

Klar: Dieses Pflegesymbol weist darauf hin, dass das Kleidungsstück bei maximal 30 Grad gewaschen werden darf. Aber fällt dir etwas auf? Unter dem Waschbottich hat es einen Balken. Dieser verlangt eine mildere Behandlung. Es handelt sich um einen «pflegeleichten» Artikel, beispielsweise aus Modal, Viskose oder aus synthetischen Fasern. Die Wäschemenge sollte reduziert werden: Die Trommel darf höchstens bis zur Hälfte gefüllt werden. Wegen Knittergefahr sollte das Stück nicht oder nur kurz geschleudert werden.

204315

Hier befinden sich sogar zwei Balken unter dem Bottich. Das bedeutet: Die Waschtrommel sollte maximal zu einem Drittel befüllt werden, es ist eine besonders schonende Behandlung gefragt. Bei diesem Kleidungsstück handelt es sich um Fein- oder Wollwäsche.

204314

Kein Balken bedeutet, dass es sich um Buntwäsche handelt. Dieser Waschgang eignet sich beispielsweise für dunkelbunte Artikel aus Baumwolle, Polyester und Mischgewebe.

204326

Wieder ein etwas bekannteres – und selbsterklärendes – Symbol: Hier ist nur Handwäsche erlaubt. Die Wassertemperatur darf dabei maximal 40 Grad betragen. Zuerst löst man ein Feinwasch- oder Wollwaschmittel in reichlich Wasser gut auf. Dann gibt man das Stück ins Wasser und bewegt es vorsichtig – nicht reiben, nicht zerren, nicht auswringen. Schliesslich spült man es gut, drückt es vorsichtig aus und zieht es in Form. Achtung: Farbige und empfindliche Wäschestücke rasch behandeln und nicht in nassem Zustand liegen lassen.

204327

Nicht waschen! Die so gekennzeichneten Artikel dürfen nicht gewaschen werden. Sie können gegen Wasser empfindlich sein oder sind aufgrund ihrer Größe ungeeignet für die Behandlung in der Waschmaschine.

Waschhilfe aus der Migros

Viereck = Trocknen

204304

Das Viereck symbolisiert das Trocknen. Befinden sich zwei Punkte im Kreis, darf das Kleidungsstück ganz normal im Wäschetrockner getrocknet werden – bei normaler Belastung und einer Temperatur von 80 Grad. Es gibt keine Einschränkungen.

204303

Ein Punkt bedeutet: Es ist eine schonende Trocknung gefragt, beim Trocknen im Wäschetrockner ist Vorsicht geboten. Die Belastung sollte reduziert werden, sowie die Temperatur: maximal 60 Grad. 

204305

Der Wäschetrockner ist durchgestrichen. Dieser Artikel verträgt keine Trocknung im Tumbler.

204302

Auch hier gehts ums Trocknen, aber nicht im Tumbler: Das Kleidungsstück sollte liegend getrocknet werden. Zum Beispiel lange Wolljacken, damit sie die Form nicht verlieren.

204487

Dieses Symbol findet man vor allem bei unempfindlichen Textilien, die dennoch nicht unbedingt in den Trockner sollten: Sie können an der Wäscheleine getrocknet werden. 

Bügeleisen = Glätten

204308

Ein Bügeleisen mit drei Punkten: Dieses Kleidungsstück darf heiss gebügelt werden. Das heisst, bei maximal 200 Grad. Es entspricht der Glätteisen-Temperaturstufe «Baumwolle/Leinen». Es darf ein Dampfbügeleisen verwendet werden.

204307

Hier darf mit maximal 150 Grad gebügelt werden. Dieses Symbol kommt oft auf Kleidung aus Wolle, Seide, Polyester oder Viskose vor. Starkes Pressen sollte vermieden werden. Ein Dampfbügeleisen ist erlaubt.

204306

Ein Punkt bedeutet: Nicht heiss bügeln. Die Höchsttemperatur darf noch bei 110 Grad liegen.  Ein Dampfglätteisen sollte nicht verwendet werden. 

204309

Nicht glätten! Falls man sich der Empfehlung des Symbols widersetzt, sind störende und nicht zu korrigierende Veränderungen des Kleidungsstücks zu erwarten.

Bügelhilfen aus der Migros

Kreis = Professionelle Textilpflege

204313

Falls du überlegst, dein Kleidungsstück zur Wäsche in professionelle Hände zu geben, musst du auf den Kreis achten. Er gibt Auskunft darüber, ob eine professionelle Textilpflege möglich ist oder nicht. Die Buchstaben P, F oder W im Kreis müssen dich nicht interessieren – ausser, du hast einen Waschsalon.

204310

Ist der Kreis durchgestrichen, ist eine professionelle Textilpflege nicht möglich.

BLEICHEN

204300

Das Dreieck sagt aus, ob der Artikel gebleicht werden darf oder nicht. Das Bleichen ist ein Vorgang, der vor, während oder nach der Wäsche zur Verbesserung der Schmutz- und Fleckentfernung oder zur Erhöhung des Weissgrades durchgeführt wird. Bei einem leeren Dreieck sind alle Bleicharten erlaubt.

204301

Bleichen ist nicht möglich. Es dürfen nur bleichmittelfreie Waschmittel, zum Beispiel Colorwaschmittel, verwendet werden. Vorsicht auch mit Fleckenentfernungsmitteln – im Zweifelsfall sollte man sie an einer verdeckten Stelle ausprobieren.

QUELLE: ginetex.de

Schon gelesen?