Navigation

Playlist für die Familie

Gemeinsam Musik hören

Auf Musikdiensten wie Spotify lassen sich die Lieblingssongs in Playlisten speichern und mit den Liebsten teilen. Das Migros-Magazin erklärt, wie das ganz einfach funktioniert.

Text Reto Vogt
180597

Seine Lieblingslieder kann man auf Spotify und Apple Music mit der Familie und Freunden teilen. (Illustration: GettyImages)

Das neuste Album der Lieblingskünstlerin hören oder mit einem Album aus den 1980er-Jahren in Erinnerungen schwelgen: Bei Musikstreaming-Diensten wie Spotify oder Apple Music sind Millionen von Songs, Hörbüchern oder Geschichten für Kinder auf einen Fingertipp verfügbar. Beide  Angebote lassen sich kostenlos ausprobieren (Apple Music während drei Monaten; Spotify ohne zeitliche Einschränkung) – für die volle und vor allem werbefreie Nutzung zahlen Familien bei Spotify 20.95 und bei Apple Music 19.90 Franken monatlich.

So ist es möglich, seine Lieblingssongs oder die besten Kasperli-Geschichten für die Kinder auszuwählen und in sogenannten Playlists zu speichern. Das hat den Vorteil, nur die Titel zu hören, die man wirklich mag. Mit dem erwähnten Familienabo können bis zu sechs Menschen aus einem Haushalt gleichzeitig ihre individuell zusammengestellten Playlisten auf verschiedenen Geräten abspielen.

Lieblingsmusik zusammenstellen

Um eine neue Playlist zu erstellen, tippen Sie in der Spotify-App auf dem Smartphone auf «Bibliothek» und wählen anschliessend das +-Symbol oben rechts an. Geben Sie einen Namen für die neue Playlist ein und bestätigen Sie mit einem Klick auf «Erstellen». Nutzerinnen und Nutzer von Apple Music finden die Option unter «Mediathek» beim Menüpunkt «Playlists» (wenn dieser fehlt, lässt er sich über «Bearbeiten» einblenden).

Um ein ganzes Album oder einen einzelnen Titel zur Playlist hinzuzufügen, suchen Sie in der Spotify- bzw. Apple-Music-App danach. Über das Symbol mit drei Punkten fügen Sie bei beiden Diensten ausgewählte Musik oder Hörbücher zur Playlist hinzu.

Musik für die ganze Familie

In Spotify sind Playlisten öffentlich, das heisst, sie können von allen Nutzerinnen und Nutzern weltweit gefunden werden, wenn diese den richtigen Namen in ihrer Suche eingeben. Um dies zu verhindern, kann eine Playliste auf privat umgestellt werden – allerdings lässt sie sich so nicht mehr mit Familienmitgliedern teilen. Um eine Liste trotzdem mit der Partnerin, dem Partner oder den Kindern zu teilen, tippen Sie bei einer geöffneten Playliste auf die drei Punkte und wählen «Teilen». So können Sie den Link per E-Mail, WhatsApp oder SMS verschicken.

Um eine Playlist bei Apple Music zu teilen, müssen Sie zuerst ein Profil erstellen. Das erledigen Sie im Menüpunkt «Jetzt hören», wo Sie oben rechts ihren Account öffnen und anschliessend «Profil einrichten» wählen. An gleicher Stelle selektieren Sie zuvor erstellte Playlists aus, die Sie öffentlich teilen möchten. Analog zu Spotify sind markierte Musikkompositionen uneingeschränkt für alle Nutzerinnen und Nutzer auffindbar.

Mehr Informationen unter www.spotify.com oder www.apple.com/music

Schon gelesen?