Navigation

Harntreibende Stangen

Warum stinkt Spargel-Urin? 

Kurz nachdem wir Spargeln gegessen haben, stinkt unser Urin. Wieso ist das so und was dagegen hilft?

Text Rüdi Steiner
Grüne und weisse Spargeln

Grüne und weisse Spargeln sind eine Frühlingsdelikatesse mit wenig erfreulichem Nachgeruch. 

Wieso stinkt der Urin, nachdem wir Spargeln gegessen haben?

Für den strengen Geruch verantwortlich ist die im Spargel enthaltene Asparaginsäure. Sie wird im Körper von einem Enzym in schwefelhaltige Verbindungen aufgespalten. Schwefel riecht unangenehm, deshalb stinkt es, wenn wir aufs Klo müssen. Die Stinkstoffe sind für deine Gesundheit aber vollkommen ungefährlich. 

Stinkt das Bisi bei uns allen?

Bist du ein Spargel-Fan?

Nein, ob der Urin bei dir stinkt oder nicht, ist genetisch bedingt. Es gibt Menschen, die dieses Enzym nicht haben. Und es gibt auch Menschen, die riechen den Spargelgestank nicht, obwohl dieser vorhanden ist. Der Grund ist hier ebenfalls genetisch. Die Mutation betrifft in diesem Fall aber den Geruch. Wie viele Menschen den Gestank mitbekommen oder eben nicht, ist umstritten. Eine US-Studie mit 6900 Probanden deutet darauf hin, dass rund 60 Prozent vom Gestank nichts mitbekommen. Andere, kleinere Studien kommen zum Schluss das 90 Prozent und mehr Menschen ihn riechen können.

Weiss, grün, violett: Stinkt es bei jedem Spargel gleich?

Nein, bei weissem Spargel riecht der Urin strenger als bei grünem und violettem. Ober ob der Spargel frisch ist oder aus der Dose kommt, macht übrigens keinen Unterschied.

Wie schnell und wie lang stinkt es?

Der Gestank macht sich meist schon nach 15 Minuten bemerkbar. Rund zwei Stunden nach dem Verzehr riecht es am strengsten. Doch auch 10 bis 12 Stunden später kann man den Schwefelgeruch noch immer riechen.

Was kann man gegen den Geruch tun?

Leider wenig. Wenn man sehr viel Wasser trinkt, stinkt es etwas weniger stark.

Wann hat der Spargel wirklich Saison?

Das variiert von Jahr zu Jahr, da der Saisonstart des einheimischen Spargels von der Temperatur abhängt. Der Spargel beginnt erst zu wachsen, wenn seine Wurzelknolle ein bis zwei Tage 10 Grad oder mehr Grad Wärme abbekommt. Das ist in der Regel in der zweiten Märzhälfte der Fall.

Selber kochen

13 raffinierte Rezepte mit Spargeln

Grüne und weisse Spargeln  sind eine Frühlingsdelikatesse mit einem weniger erfreulichen Nachgeruch.. 

Darf es eine knusprige Spargel-Blätterteig-Tarte sein oder lieber cremige Pasta mit Spargeln und Räucherlachs? Auch eine exotische Note passt wunderbar zum beliebten Frühlingsgemüse: Probier doch einmal die Spargel-Kokos-Suppe mit Scampi oder asiatische Bao Buns, fluffige Dampfbrötchen, mit Spargeln. Hier geht es zu diesen und weiteren Rezepten. 

Wie schnell wächst er?

Anfang Saison wächst der Spargel etwa 1 cm pro Tag. Er braucht rund 20 bis 25 Tage, bis man ihn ernten kann. Ab Saisonmitte, also circa Mitte Mai, wächst er schneller, nämlich bis zu 5 cm pro Tag. Der weisse Spargel wächst etwa 20 cm unter der Erde und wird gestochen, sobald er das Licht erblickt. Der grüne wächst über der Erde am Sonnenlicht, deshalb ist er grün.

Wachsen alle Spargeln gleich?

Nein, wie bei anderem Gemüse auch, gehorcht der Spargel keinen festen Bauplänen. Man unterscheidet daher drei Klassen.

Extra: Das sind mindestens 24 mm dicke, unbeschädigte gerade Stangen mit fest geschlossenen Köpfen

Handelsklasse I: In diese Kategorie fallen mindestens 16 mm dicke, nur leicht gebogene Stangen mit fest geschlossenen Köpfen. Sie dürfen minimale Verfärbungen aufweisen.

Handelsklasse II: Das sind mindestens 10 mm dicke, auch weniger gut geformte Stangen mit leicht geöffneten Köpfen und leichten Verfärbungen

Es versteht sich von selbst, dass die Spargeln der Klasse extra die teuersten sind, die der Handelsklasse II am günstigsten.

Spargeln in der Migros

Was steckt in ihm?

Vor allem Flüssiges. Spargeln bestehen zu mehr als 90 Prozent aus Wasser. Und er ist ein figurfreundliches Leichtgewicht, da er pro 100 g nur gerade 27 kcal hat. Er enthält auch viele wichtige Mineral-, Ballaststoffe und Vitamine. Bei Letzteren stechen vor allem die Vitamine A, B, C, E und Folsäure hervor. Grüner Spargel enthält übrigens mehr Vitamin C als der weisse.

Wie merke ich, dass er frisch ist?

Die Frische zeigt sich an den Spitzen und an den Enden. Die Spitzen sollten geschlossen sein, die Enden feucht. Wenn man frische Stangen leicht aneinanderreibt, quietschen sie.

Wie viel muss ich pro Person servieren?

Für einen Hauptgang solltest du pro Person mit 500 Gramm Spargeln rechnen.

Schon gelesen?