Navigation

Gewusst wie

Muss ich Konfigläser wirklich sterilisieren?

Selbstgemachte Konfitüre gehört in ein sterilisiertes Glas. So jedenfalls die Regel. Stimmt das wirklich? Und wenn ja, wie mache ich das am besten?

Text Rüdi Steiner
Damit Konfi nicht schimmelt, sollten Gläser und Deckel keimfrei sein. (Bild: Getty Images) 

Damit Konfi nicht schimmelt, sollten Gläser und Deckel keimfrei sein. (Bild: Getty Images) 

Muss man Gläser vor dem Einmachen sterilisieren?

Ja, das empfiehlt sich sehr. Weil du damit sicherstellst, dass die Gläser keimfrei sind. Keime sorgen nämlich dafür, dass die Konfi schlecht wird, sprich schimmelt.

Mit oder ohne Deckel sterilisieren?

Den Deckel solltest du unbedingt auch keimfrei machen, also sterilisieren.

Wie sterilisiere ich am besten?

Es gibt mehrere Möglichkeiten. Die bekannteste ist, Gläser und Deckel in einem Topf mit kochendem Wasser ca. 10 Minuten zu kochen. Danach füllst die Konfi sofort in die Gläser und verschliesst sie gut. Gläser und Deckel dürfen ruhig noch etwas nass sein.

Gibt es auch andere Methoden?

Ja. Alternativ kannst du die Gläser samt Deckel auf einer gelochten Schale in den Dampfgarer geben und bei 100 Grad 10 Minuten bedampfen. Die Gläser sollten sich nicht berühren und vor dem Herausnehmen gut auskühlen.

Wie gehst du vor?

Du kannst die Gläser auch im Backofen bei 130 Grad für gut 10 Minuten sterilisieren. Für Metalldeckel empfiehlt sich diese Methode nicht, die müssen ins kochende Wasser. Eine weitere Möglichkeit bietet die Mikrowelle. Dazu die Gläser mit etwas Wasser füllen, in die Mikrowelle geben und Wasser eine Minute kochen. Bevor du die Gläser herausnimmst, sollten sie gut abkühlen. Auch bei der Mikrowelle gilt: Metalldeckel gehören nicht hinein. Sie müssen mit Wasser sterilisiert werden.

Eine sehr bequeme, aber extrem unökologische Methode ist der Geschirrspüler. Gläser und Deckel (und nichts anderes) mit dem heissesten Programm ohne Geschirrreiniger spülen.

Achtung, fertig, Konfi!

Gläser müssen sauber sein

Welche Methode du auch immer wählst: Die Gläser und die Deckel sollten bereits vor dem Sterilisieren blitzsauber sein.

Du solltest die Konfi immer ganz heiss in die Gläser füllen. Am besten geht das mit einer Einfüllhilfe, einem Trichter. So landet garantiert alles im Glas und nicht daneben. Achte darauf, dass der obere Rand des Glases immer ganz sauber ist, so stellt du sicher, dass die Konfi später nicht schimmeln wird.

So gelingt's

Konfitüre selber machen?

konfi-2160x1215

Alles Wissenswerte rund um Konfitüre und viele schmackhafte Rezepte findest du hier.

Schon gelesen?