Navigation

Rekordumsatz bei der Migros 

Wieso hat die Migros so viel Umsatz gemacht?

Die Migros-Gruppe hat 2022 erstmals mehr als 30 Milliarden Franken Umsatz gemacht. Fabrice Zumbrunnen erkärt den Rekord und sagt, was ihn 2022 besonders beeindruckt hat. 

Text Jörg Marquardt
Fotos Nik Hunger
Datum
Blickt auf ein Rekordjahr zurück: Migros-Chef Fabrice Zumbrunnen.

Blickt auf ein Rekordjahr zurück: Migros-Chef Fabrice Zumbrunnen.

Wie kam dieser Erfolg zustande?

Dafür gibt es vor allem zwei Gründe. Erstens sind wir im Onlinehandel kontinuierlich weitergewachsen, allen voran bei Digitec Galaxus. Damit konnten wir an den Boom der  Corona-Jahre anknüpfen. Zweitens florierte das Reise- und Freizeitgeschäft durch den grossen Nachholbedarf bei unseren Kundinnen und Kunden. Im Juli und August hatten wir bei Hotelplan und Migros Ferien mehr Buchungen als im gleichen Zeitraum 2019. Auch die Gastronomie nahm wieder Fahrt auf.

Gleichzeitig verzeichnete der stationäre Handel sinkende Umsätze – warum?

In den Vorjahren hatten wir wegen der Pandemie hohe Umsätze bei Nahrungsmitteln und Haushaltswaren. Es war zu erwarten, dass sich die Nachfrage im 2022 normalisieren würde. Erfreulicherweise kamen die Kundinnen und Kunden nach dem Ende der Corona-Einschränkungen wieder häufiger in die Supermärkte. Dafür wurde der Warenkorb pro Einkauf etwas kleiner. Unter dem Strich konnten wir unsere Position als klare Nummer 1 im Schweizer Detailhandel verteidigen, dies stationär als auch online.

Was waren Ihre persönlichen Highlights im letzten Geschäftsjahr?

Ich denke hier zum Beispiel an CoffeeB. Unser einzigartiges Kapselsystem ohne Kapsel nach vielen Jahren der Entwicklung auf den Markt zu bringen, war für mich ein ganz besonderer Moment. Oder die Einführung der neuen Cumulus-Kreditkarte mit der Migros Bank im Sommer hat mich sehr gefreut. Auch an die Nachbarschafts-Initiative, die 2023 übrigens weitergeht, erinnere ich mich gerne. Das ganze Jahr war ich sehr beeindruckt, wie sich die Mitarbeitenden der ganzen Migros-Gruppe unermüdlich und mit grossem Einsatz für unsere Kundinnen und Kunden engagiert haben.

Schon gelesen?