Delegiertenversammlung berät neue Supermarkt- und Ve...

Delegiertenversammlung berät neue Supermarkt- und Verwaltungsorganisation

Migros

Die Delegierten des Migros-Genossenschafts-Bundes haben sich am Samstag an einer ausserordentlichen Delegiertenversammlung in Bern detailliert über die geplante Migros Supermarkt AG (MSM) informiert. In einem weiteren Traktandum wurde das notwendige Mehr zur Verkleinerung der Verwaltung des Migros-Genossenschafts-Bundes (MGB) nicht erreicht.

Datum
Format
Medienmitteilung

Vertreterinnen und Vertreter der Migros informierten die knapp 100 anwesenden Delegierten des Migros-Genossenschafts-Bundes umfassend über die geplante Migros Supermarkt AG. Dazu war eine ausserordentliche Delegiertenversammlung in Bern einberufen worden. Mit der neuen Gesellschaft will die Migros ihr Potenzial zugunsten der Kundinnen und Kunden besser nutzen und ihre Produkte und Dienstleistungen über die gesamte Wertschöpfungskette effektiver anbieten.

«Man spürte, dass die Delegierten der Neuorganisation des Supermarktgeschäfts gegenüber positiv eingestellt sind. Das unterstrichen zahlreiche Wortmeldungen zur Thematik», sagt Ursula Nold, Präsidentin der Verwaltung MGB.

Ausserdem diskutierte die Delegiertenversammlung den Antrag auf Verkleinerung der Verwaltung, um sie schlanker und effizienter zu machen. Dieser Antrag erreichte die notwendige 2/3-Mehrheit nicht. Die Verkleinerung und die Zusammensetzung der Verwaltung des Migros-Genossenschafts-Bundes (MGB) werden an der nächsten DV im November 2023 erneut traktandiert.

Kontakte