Migros-Engagement fördert 83 Integrationsprojekte mi...

Migros-Engagement fördert 83 Integrationsprojekte mit 729’750 CHF

ici_gemeinsamhier

Nach 2022 unterstützt Migros-Engagement mit dem Förderprogramm «ici. gemeinsam hier.» erneut 83 Integrationsprojekte in der ganzen Schweiz mit 729’750 CHF. Die Initiativen, die Zugezogene und Ansässige zu gleichen Teilen in Freiwilligenarbeit umsetzen, erhalten Förderbeiträge zwischen 1000 und 25’000 CHF. Unter den unterstützten Projekten finden sich zum Beispiel ein Wohntandem für Seniorinnen, Senioren und Zugewanderte in Luzern, Tanzworkshops für Mädchen in Viganello (TI) sowie ein Möbel-Upcycling-Projekt in Genf.

Datum
Format
Medienmitteilung

Migros-Engagement leistet mit «ici. gemeinsam hier.» direkte Hilfe. Einzelpersonen oder Gruppen konnten ihre Idee für ein Integrationsprojekt in ihrem Quartier oder ihrer Gemeinde einreichen. In einem zweistufigen Eingabeverfahren hat die siebenköpfige Jury aus 274 eingereichten Projekten aus allen Landesteilen 83 ausgewählt. Diese werden je nach Bedarf mit Beträgen zwischen 1000 und 25’000 CHF oder einem fachlichen Coaching unterstützt.

Die Vielfalt der Projekte ist gross: In Luzern bilden die beiden Non-Profit-Organisationen Genossenschaft Zeitgut und HelloWelcome Wohntandems. Dabei gründen Seniorinnen und Migranten eine WG, um Kosten zu sparen, Wohnraum besser zu nutzen und der Isolation zu entfliehen. Die Genfer Initiative Ama-K Bro richtet sich mit ihrem Möbel-Upcycling-Projekt an 18- bis 25-jährige Zugezogene, die ihre Schule, Ausbildung oder Familie verlassen haben. Die jungen Menschen schenken alten Möbeln ein zweites Leben. In Viganello (TI) organisiert der Verein infoclic.ch unter dem Namen «DanceQweenz» Tanzworkshops für Mädchen mit Migrationshintergrund und Gleichaltrigen aus der Region, mit dem Ziel, den interkulturellen Austausch zu fördern.

Neben der Eidgenössischen Migrationskommission EKM zählen die Konferenz der kantonalen Integrationsdelegierten KID, die Schweizerische Konferenz der Fachstellen für Integration KoFI und die Tripartite Konferenz zur Trägerschaft und zur Jury des 2021 von Migros-Engagement lancierten Förderprogramms «ici. gemeinsam hier.».

Oft fehlt das Geld für einfache Dinge
Angela Zumbrunn, Projektleiterin bei der Direktion Gesellschaft & Kultur beim Migros-Genossenschafts-Bund, leitet das Förderprogramm, das die Aktivitäten von Bund, Kantonen und Gemeinden ideal ergänzt. Sie ist überzeugt: «Viele Initiativen brauchen gar nicht viel Geld, um einen wichtigen Beitrag für den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu leisten. Oft fehlt es an moderaten finanziellen Mitteln wie zum Beispiel für die Miete eines gemeinsamen Treffpunkts, für den Kauf von Kinderbüchern oder um die Bustickets der Teilnehmenden zu bezahlen, die in weit entfernten Asylzentren wohnen.»

«Dank der von Migros-Engagement finanziell unterstützten Projekte können sich Migrantinnen und Migranten einbringen, lokal vernetzen und wertvolle Erfahrungen sammeln», sagt Hedy Graber, Leiterin Direktion Gesellschaft & Kultur beim Migros-Genossenschafts-Bund. «Und so wird wiederum der gesellschaftliche Zusammenhalt in unserem Land gestärkt.»

Informationen zu allen unterstützten Projekten: www.ici-gemeinsam-hier.ch/de/projekte

Kontakte