Delegiertenversammlung

Delegierte wählen neue Mitglieder in die verkleinerte Verwaltung des Migros-Genossenschafts-Bundes

migros

Ursula Nold ist an der Delegiertenversammlung des Migros-Genossenschafts-Bundes als Verwaltungspräsidentin wiedergewählt worden. Nicht im Amt bestätigt wurde die Präsidentin der Delegiertenversammlung, Marianne Meyer. Neu in die auf 13 Mitglieder verkleinerte Verwaltung wählten die Delegierten Cédric Moret und Anne-France Bonny.

Date
Format
Press release

Im Zentrum der Delegiertenversammlung (DV) des Migros-Genossenschafts-Bundes (MGB) vom Samstag (23. März 2024) standen die Wahlen für die Amtsperiode vom 1. Juli 2024 bis 30. Juni 2026. Dabei haben die rund 100 anwesenden Delegierten Ursula Nold als Präsidentin der Verwaltung des MGB bestätigt. «Ich freue mich sehr über das mir entgegengebrachte Vertrauen der Delegierten in einer herausfordernden Phase. In den kommenden zwei Jahren wird mein Hauptfokus auf der optimalen Umsetzung der strategischen Entscheidungen liegen, um der Migros eine erfolgreiche Zukunft zu sichern. Dazu haben wir Anfang Jahr wichtige Weichen gestellt. Unseren Kundinnen und Kunden wollen wir ein attraktives Einkaufserlebnis für jedes Budget bieten», so Ursula Nold nach ihrer Wahl.

Gleichzeitig wurde Marianne Meyer als Präsidentin der Delegiertenversammlung nicht bestätigt. Stattdessen beschlossen die Delegierten, die Wahl des Präsidiums der Delegiertenversammlung auf einen späteren Zeitpunkt in der laufenden Legislatur zu verschieben.

13 Verwaltungsmitglieder scheiden aus

Im vergangenen November hatte die DV beschlossen, die Verwaltung per 1. Juli 2024 von bisher 23 auf 13 Mitglieder zu reduzieren (vgl. vom 11. November 2023). Damit organisiert die Migros-Gruppe ihre strategische Führung einfacher und effektiver. Die Verwaltung des MGB besteht künftig aus der Präsidentin, fünf Mitgliedern aus den regionalen Genossenschaften, fünf externen Mitgliedern sowie zwei Vertreterinnen oder Vertretern der Mitarbeitenden.

Fünf Mitglieder scheiden aufgrund der Amtszeitbeschränkung von neu zwölf Jahren aus: Patrick Avanthay, Dominique Biedermann, Jean-René Germanier, Paola Ghillani und Hans A. Wüthrich. Um einem neuen externen Mitglied aus der lateinischen Schweiz Platz zu machen, stellt Marianne Janik ihren Sitz zur Verfügung. Die Migros-internen Mitglieder Jörg Blunschi (Migros Zürich), Mario Caldelari (Migros Wallis), Mario Irminger (MGB), Mattia Keller (Migros Tessin), Martin Lutz (Migros Ostschweiz), Felix Meyer (Migros Luzern) und Reto Sopranetti (Migros Aare) scheiden ebenfalls aus der Verwaltung aus. Einige von ihnen werden Mitglied des Verwaltungsrats der neu gegründeten Migros Supermarkt AG. «Ich danke allen ausscheidenden Mitgliedern für ihre wertvolle Mitarbeit in den letzten Jahren», sagt die Präsidentin Ursula Nold.

Bestätigte und neue Verwaltungsmitglieder

Als Ersatz für Marianne Janik wählten die Delegierten am Samstag Cédric Moret als neues Verwaltungsmitglied. Der 54-jährige Waadtländer verfügt über einen MBA-Abschluss der Harvard Business School und bringt mehr als 30 Jahre Erfahrung in den Bereichen Konsumgüter, Vertrieb, digitale Transformation und Strategieberatung in die Migros-Verwaltung ein. Seit 2015 ist er Eigentümer und CEO der ELCA-Gruppe, einem Schweizer Unternehmen für IT-Lösungen.

Die vier weiteren externen Verwaltungsmitglieder Cornelia Ritz Bossicard, Martin Künzi, Christoph Tonini und Hubert Weber wurden für eine weitere Amtsperiode bestätigt. Als Vertreterin und Vertreter der Mitarbeitenden wählten die Delegierten zwei Personen: Colin Frei (System Architect Customer & Product MGB, bisher) auf Vorschlag der Mitarbeitenden des MGB sowie Anne-France Bonny (Marketing-Verantwortliche Migros Waadt, neu) auf Vorschlag der Landeskommission.

So setzt sich die Verwaltung MGB ab dem 1. Juli 2024 aus den folgenden 13 Mitgliedern zusammen:

  • Ursula Nold, bisher, Präsidentin

  • Martin Künzi, bisher, externes Mitglied

  • Cédric Moret, neu, externes Mitglied

  • Cornelia Ritz Bossicard, bisher, externes Mitglied

  • Christoph Tonini, bisher, externes Mitglied

  • Hubert Weber, bisher, externes Mitglied

  • Jean-Marc Bovay, bisher, Genossenschaft Migros Neuenburg-Freiburg

  • Anton Chatelan, bisher, Genossenschaft Migros Waadt

  • Grégory Décaillet, bisher, Genossenschaft Migros Genf

  • Patrik Pörtig, neu, Genossenschaft Migros Zürich

  • Anita Weckherlin, bisher, Genossenschaft Migros Basel

  • Anne-France Bonny, neu, Mitarbeitendenvertreterin Landeskommission

  • Colin Frei, bisher, Mitarbeitendenvertreter MGB

Knapp 60 Delegierte scheiden aufgrund der Amtszeitbeschränkung von neu zwölf Jahren Ende Juni 2024 aus. Marianne Meyer, Präsidentin der Delegiertenversammlung: «Die Delegierten sind für den strategischen Erfolgskurs der Migros verantwortlich. Ich spreche ihnen meinen grossen Dank für ihr langjähriges und engagiertes Wirken für die Migros aus.»

Die Delegiertenversammlung der Migros

Die Delegiertenversammlung ist das oberste Organ der Migros. Ihre Delegierten kommen in der Regel zweimal pro Jahr zusammen, um über wichtige Vorlagen abzustimmen. Die Delegiertenversammlung MGB besteht aus hundert gewählten Delegierten. Diese werden durch die Organe der regionalen Genossenschaften für eine vierjährige Amtsperiode gewählt. Mit den zehn Vertretern der regionalen Verwaltungen der Genossenschaften und der Präsidentin bilden sie die 111-köpfige Delegiertenversammlung.

Contact