Navigation

.

Plastik und Müll vermeiden

4 Tipps, wie du umweltfreundlicher einkaufst

Plastik sparen und Müll vermeiden: der Umwelt zuliebe. Das ist nicht immer leicht. Dabei können wir alle mit ein paar einfachen Dingen schon viel bewirken – angefangen bei deinem nächsten Einkauf.

Von
Janine Radlingmayr
Datum
Format
Tipp

Tipp 1: Plastiksäckli ade!

Raschelsack war gestern: Greif zum Veggie Bag – der ökologischen Alternative zum Plastiksäckli. So trägst du Früchte und Gemüse immer plastikfrei von A nach B. Das ist bereits mit dem sechsten Einkauf in den transparenten Veggie-Tüten viel nachhaltiger als ein Einkauf mit herkömmlichem Einweg-Plastiksäckli.

So geht’s: Früchte und Gemüse einfach ohne Beutel wiegen, dann in den Veggie Bag packen – auch mehrere Sorten zusammen. Die Preisetiketten auf den angenähten Stoff am Säckli kleben. Die Bags sind problemlos bei 30 °C in der Maschine waschbar.

Tipp 2: Du bringst es!

Mit dem eigenen Geschirr an die Käse- und Fleischtheke: Das ist bereits seit einiger Zeit in vielen unserer Filialen möglich. An den Käse- und Fleischtheken kannst du deine Wünsche in ein mitgebrachtes Mehrweggeschirr einpacken lassen. Unser Tipp: Frag vorher in deiner Filiale nach, ob dieser Service dort angeboten wird.

Tipp 3: Mehrweg statt Einweg

Eines ist klar: Wiederverwenden ist umweltschonender als wegwerfen. Deswegen setzen wir verstärkt auf Mehrweglösungen – und du kannst helfen. Wie? Einfach demnächst beim Einkaufen die Augen offen halten nach unseren Mehrwegschalen fürs Essen zum Mitnehmen, einer Mehrweg-Eierbox oder unserer auberginefarbenen Take-away-Lunchbox. Der Grund: Unsere Mehrweglösungen weisen, obwohl – oder gerade weil – sie aus Mehrweg-Plastikmaterial bestehen, eine sehr gute Ökobilanz auf.

Eine reCircle-Mehrwegschale von oben, gefüllt mit Reis und Curry.

Tipp 4: Füll nach!

Das immer gleiche Putzmittel oder eine Lieblingsseife? Wir bieten von immer mehr Produkten Nachfüllpackungen an. Denn: Leichte Beutelverpackungen sparen materialintensivere Kunststoffflaschen ein. Greif also beim nächsten Einkauf zur Nachfüllvariante – auch bei Klassikern wie dem Handy-Abwaschmittel.

Der Nachfüllbeutel für das Handy-Abwaschmittel wiegt 24 Gramm und enthält 1,5 Liter. Das entspricht zwei Flaschen à 40 Gramm Material und 0,75 Liter Inhalt. Der Beutel spart 70 Prozent Verpackung ein. Viele Reinigungsmittel und Kosmetika gibt es ebenfalls als Konzentrat, das mit Wasser angemischt werden kann. Dies spart zusätzlich Verpackung und Transportgewicht.

Übrigens

  • Duschgel, Shampoo und Seife gibt es bei der Migros alternativ auch in fester Form und ganz ohne Plastikverpackung.

  • Es gibt in ausgewählten Filialen bereits Abfüllstationen. Dort geht man einfach mit seiner bereits gebrauchten Verpackung hin und füllt erneut ab. Das Ergebnis? Zero Waste.

Mach mit und spare Abfall ein!

Weisst du, was in die Tonne darf? Mit unseren Tipps und Tricks wird Recycling nicht nur einfach, du sparst auch eine Menge Abfall ein.

Alle Stories