Weisse Hühner unter einem Baum im Freien

Freiland-Eier nach IP-Suisse-Standard

Die Migros und die glücklichen Hühner

Ob das Ei oder das Huhn zuerst war, wissen wir nicht. Was wir wissen: Schweizer Eier stammen bei der Migros aus besonders tier- und klimafreundlicher Produktion. Das stellt das Label IP-Suisse sicher. Die wichtigsten Fragen und Antworten.

Von
Michelle de Oliveira
Datum
Format
Was wir tun

Was bringt der IP-Suisse-Standard den Legehennen?

Sich auf der Weide bewegen, scharren, picken und nach Würmern suchen, bedeutet für Hühner mehr Lebensqualität. Darum können die Hennen unter anderem täglich auf die Weide und haben pro Huhn mindestens 2.5 Quadratmeter Weidefläche zur Verfügung, sowie ausreichend Schatten und Schutz vor Raubvögeln. Das heisst, dass IP-Suisse Produzenten schattenspendende Büsche und Bäume pflanzen müssen. Ausserdem steht den Hühnern bei schlechtem Wetter ein Wintergarten zu Verfügung: Ein überdeckter Aussenklimabereich mit Sandbad – zum Herumwälzen und Gefieder reinigen. Übrigens: Die bereits hohen Tierwohl-Standards der Migros werden von IP-Suisse als Standard für die ganze Schweiz übernommen.

Was heisst «klimafreundliche Produktion»?

IP-Suisse hat zusammen mit der Agroscope Massnahmen zur Reduktion der Treibhausgasemissionen erarbeitet. Die Produzenten*innen setzen solche Massnahmen um, damit sie ihre Klimaziele erreichen. Zudem müssen IP-Suisse zertifizierte Bauernhöfe einen Beitrag zur Biodiversität leisten: Etwa zur Förderung der Artenvielfalt Steinhügel aufschütten, damit Kleinlebewesen oder Insekten ein neues Daheim finden.

Welche Eier hatte die Migros bislang im Sortiment?

Seit 2020 verkauft die Migros nur noch Schweizer Freiland-Eier. Die Migros Richtlinien waren also auch schon vor der Zusammenarbeit mit IP-Suisse strenger als die gesetzlichen Mindestanforderungen. Seit 2022 geht die Migros zusammen mit IP-Suisse noch einen Schritt weiter für eine nachhaltige Schweizer Landwirtschaft.

Die importierten Hühnereier (M-Budget) stammen vorübergehend mehrheitlich aus Bodenhaltung. Die Migros hatte zwischenzeitlich auch die M-Budget-Eier ausschliesslich aus dem Freiland angeboten, aufgrund von Engpässen bei der Verfügbarkeit werden nun aber bis auf weiteres wieder Eier aus Bodenhaltung ins Sortiment aufgenommen.