Navigation

Der GRI Inhaltsindex zeigtʼs

Offen, transparent und vergleichbar

Wie nachhaltig ein Unternehmen handelt, ist oft nicht auf den ersten Blick erkennbar. Die Migros-Gruppe berichtet deshalb für den Zeitraum 1. Januar 2021 bis 31. Dezember 2021 in Übereinstimmung mit den GRI-Standards. Diese bieten Prinzipien und Vorgaben, die uns dabei helfen, unsere Nachhaltigkeitsleistungen zu messen und vergleichbar zu machen. Mit dem GRI Inhaltsindex erhalten Sie einen Überblick über die Verortung der GRI-relevanten Inhalte online.

Wir haben uns dazu entschieden, die neuen universellen Standards 2021 bereits für das Berichtsjahr 2021 einzuführen. Die Umstellung auf die neuen Vorgaben geschieht schrittweise über zwei Jahre hinweg, weshalb einige Informationen erst für das Berichtsjahr 2022 erstmals ausgewiesen werden können. Für 2021 wurde mit der englischen Originalversion der Standards 2021 und einer eigenen Übersetzung gearbeitet. Die offizielle Übersetzung der GRI-Angaben wird übernommen, sobald die Übersetzungen seitens der Organisation GRI vorliegen.

Bis 2020 berichtete die Migros-Gruppe zusätzlich gemäss den Angaben des branchenspezifischen Standards zur Lebensmittelverarbeitung. Die sektorspezifischen Standards werden durch GRI aktuell einer umfassenden Überarbeitung und Weiterentwicklung unterzogen. Bis die neuen Standards vorliegen, verzichtet die Migros-Gruppe auf die Veröffentlichung von zusätzlichen branchenspezifischen Angaben.

Strategie & Ziele
Eine Lupe mit gläserner Linse liegt auf einem Schreibtisch. Sie ist gegen einen Papierstapel gelehnt.

Was ist die Global Reporting Initiative (GRI)?

Die Global Reporting Initiative (GRI) stellt den weltweit umfassendsten Standards für die Nachhaltigkeitsberichterstattung zur Verfügung. Diese haben zum Ziel, ein Höchstmass an Transparenz über die wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Auswirkungen von Unternehmen zu erreichen. Die Standards werden in einem unabhängigen Multi-Stakeholder-Prozess erarbeitet und weiterentwickelt.

Mehr zu GRI

Wir berichten umfassend

Entsprechend der Leitlinien der Global Reporting Initiative (GRI) stellen wir Ihnen hier unsere Berichterstattung in einer kompakten Übersicht zur Verfügung. Die Art unserer Nachhaltigkeitsberichterstattung wird als «umfassend» bezeichnet und geht über die andere GRI-Berichtsoption «Kern» hinaus. 

Die wesentlichen GRI-Themen haben wir mithilfe einer Wesentlichkeitsanalyse ermittelt. Sie möchten mehr dazu erfahren? Dann besuchen Sie unsere Schwerpunkte

Allgemeine Angaben (GRI 2) & wesentliche Themen (GRI 3) (beide 2021)

tile icon
GRI
2-1 – 2-5
Organisation und Berichterstattungs-praktiken
schliessen

Organisationsprofil & Berichterstattungspraktiken

GRI-Nummer & Name Angabe Migros
2-1: Name der Organisation

a. Migros-Gruppe

b. Eigentumsverhältnisse & Rechtsform

c. Ort des Hauptsitzes

d. Länder mit Geschäftstätigkeiten: Das Hauptgeschäftstätigkeit befindet sich in der Schweiz. Ausserdem besitzt die Organisation Tochtergesellschaften in folgenden Ländern: China (M-Industry China), Deutschland (tegut... gute Lebensmittel GmbH & Co. KG, Galaxus Deutschland GmbH, Delica Deutschland GmbH, SCG Swiss Consumer Goods GmbH), Frankreich (Idhéa SAS, Migros France, Ondal France S.A.R.L., Delica France), Grossbritannien (Mibelle Ltd.), Kanada (Oak Leaf Confections Co.), Niederlande (Delica Benelux BV), Spanien (Delica Spain SLU), Südkorea (Gowoonsesang Cosmetics Co., Ltd.), USA (z.B. SweetWorks, Delica North America Inc.).

Übersicht Tochtergesellschaften & Beteiligungen
2-2: In die Nachhaltigkeitsberichterstattung einbezogene Organisationseinheiten 

a. Die Nachhaltigkeitsberichterstattung umfasst grundsätzlich die gesamte Migros-Gruppe. Wo davon abgewichen wird, ist dies vermerkt. Bei gewissen Themen liegt der Fokus auf dem Genossenschaftlichen Detailhandel (Kerngeschäft).

b. Die in der Nachhaltigkeitsberichterstattung einbezogenen Unternehmenseinheiten entsprechen grösstenteils dem Konsolidierungskreis der finanziellen Berichterstattung. 

c. Zum Prozess bei der Konsolidierung der Informationen können für das Berichtsjahr 2021 keine Angaben gemacht werden, da die Prozesse aktuell überarbeitet werden.
2-3: Berichtszeitraum, Häufigkeit und Ansprechpartner*in

a. Berichtszeitraum Nachhaltigkeitsberichterstattung: 1. Januar 2021 bis 31. Dezember 2021. Seit 2020 werden Informationen auf der Website im Rahmen der ständigen Berichterstattung laufend aktualisiert. Die GRI-relevanten Kennzahlen sowie der GRI Content Index werden jährlich aktualisiert.

b. Der Berichtszeitraum der finanziellen Berichterstattung entspricht jedem der Nachhaltigkeitsberichterstattung (1. Januar 2021bis 31. Dezember 2021).

c. Datum der jährlichen Aktualisierung: 29. März 2022

d. Kontakt für die Nachhaltigkeitsberichterstattung:

Migros-Genossenschafts-Bund, Direktion Nachhaltigkeit Migros-Gruppe, Delia Hoefelmayr (delia.hoefelmayr@mgb.ch)
2-4: Neudarstellung von Informationen  a. Bei den Fortschrittsgrafiken auf unserem Webhub Nachhaltigkeit werden die Vorjahreskennzahlen, wenn nötig und wesentlich, jedes Jahr angepasst. Gründe für die Anpassungen können Änderungen im Konsolidierungskreis (z.B. bei Akquisitionen oder Veräusserungen von Unternehmen) oder Verbesserungen in der Methodik der Zahlenerhebung sein. Aufgrund der frühzeitigen Adaption der aktuellen GRI Standards (Version 2021) konnten die Auswirkungen der Anpassungen von Vorjahreszahlen jedoch noch nicht systematisch spezifiziert werden. Die Migros wird daher ab 2022 sicherstellen, dass die Kriterien von GRI 2-4-a -ii erfüllt sind.
2-5: Externe Prüfung  

a. & b. Die Nachhaltigkeitsberichterstattung wird von der Direktion Nachhaltigkeit des Migros-Genossenschafts-Bunds (MGB) erstellt. Anschliessend prüft die Interne Revisionsgesellschaft Mitreva AG stichprobenweise die Umsetzung der GRI-Standards basierend auf einem Mehrjahresplan. Gemäss diesem Plan wurde in diesem Jahr die Einhaltung der allgemeinen Standards (GRI 1, 2-4, 2-5, 2-6, 2-7, 2-8, 2-16, 2-19, 2-21, 2-22, 2-23, 2-25, 2-26, 3-1 und 3-2) überprüft und dem Management in einem internen Bericht Empfehlungen zur weiteren Umsetzung abgegeben.

Weitere Informationen zur internen Revision.

 

tile icon
GRI
2-6 – 2-8
Tätigkeiten und Mitarbeitende
schliessen

Tätigkeiten und Mitarbeitende

GRI-Nummer & Name Angabe Migros
2-6: Tätigkeiten, Wertschöpfungskette und andere Geschäftsbeziehungen

a. Branchen, in denen wir tätig sind
b. Die Wertschöpfungskette sowie die nachgelagerten Aktivitäten der einzelnen Geschäftsfelder (vor allem Migros-Industrie und Handel) sind im Sinne von GRI 2-6-b-i und GRI 2-6-b-ii in 2021 noch nicht dargestellt, werden aber 2022 erarbeitet und präsentiert.
c. Kooperationen: Mitgliedschaften, Partnerschaften und Forschung
d. Vereinzelte Veränderungen bei c (z.B. Beendigung von Mitgliedschaften, Start neuer Forschungspartnerschaften)

2-7: Mitarbeitende 

Personalkennzahlen
Informationen zur Anzahl Mitarbeitende mit befristeten Arbeitsverträgen sowie zu temporären Mitarbeitenden werden aktuell nicht publiziert.

2-8: Mitarbeitende ohne direktes Anstellungsverhältnis

Hierzu liegen aktuell keine Daten vor.

 

tile icon
GRI
2-9 – 2-21
Governance
schliessen

Governance

GRI-Nummer & Name Angabe Migros
2-9: Struktur und Zusammensetzung der Unternehmensführung 

a. Überblick Governance-Struktur

b. Management; Verwaltung; Delegiertenversammlung

2-10: Nominierungs- und Auswahlverfahren für das höchste Kontrollorgan a. & b. Verwaltung; Delegiertenversammlung
2-11: Vorsitzende*r des höchsten Kontrollorgans a. Die Verwaltung setzt sich aus 23 Mitgliedern, nämlich zehn externen, unabhängigen Mitgliedern und 13 internen zusammen. Als externe, unabhängige Personen gelten die Präsidentin und die neun Mitglieder aus der Wirtschafts-, Finanz- und IT-Branche.
2-12: Rolle des höchsten Kontrollorgans bei der Überwachung des Umgangs mit ökonomischen, ökologischen und sozialen Auswirkungen

Interne Kontrollinstrumente

Detailliertere Informationen zu dieser Angabe werden für den Bericht 2022 veröffentlicht.

2-13: Delegation der Verantwortung für den Umgang mit Auswirkungen auf Wirtschaft, Umwelt und Menschen

a. Die oberste strategische Verantwortung für Nachhaltigkeitsthemen liegt bei der Leiterin des Departements HRM, Kommunikation und Engagement Migros-Gruppe. Sie ist direkt dem Präsidenten der Generaldirektion unterstellt. Die operative Verantwortung innerhalb des Departements obliegt der Leiterin der Direktion Nachhaltigkeit Migros-Gruppe und ihrem Team (11 Personen). Zudem verantworten weitere Fachstellen im MGB nachhaltigkeitsrelevante Themen, wie beispielsweise Klima & Energie oder die Nachhaltigkeit im Sortiment.

b. Es findet ein regelmässiger Austausch zwischen den Nachhaltigkeitsabteilungen und der Generaldirektion statt.

2-14: Rolle des höchsten Verwaltungsorgans bei der Nachhaltigkeitsberichterstattung a. Die wesentlichen Themen wurden von der Generaldirektion MGB im Rahmen der Erarbeitung der Nachhaltigkeitsstrategie Migros-Gruppe genehmigt. Die Verwaltung sowie die Delegiertenversammlung genehmigen ausserdem den jährlichen Geschäftsbericht der Migros-Gruppe.
2-15: Interessenkonflikte

a. Interne Kontrollinstrumente zur Vermeidung von Interessenskonflikten

b. Im Verhaltenskodex der Migros-Gruppe ist festgelegt: «Wir vermeiden Interessenskonflikte oder legen diese rechtzeitig offen.»
2-16: Übermittlung von kritischen Anliegen

a. Die Übermittlung von kritischen Anliegen ist im Verhaltenskodex und den zugehörigen Compliance-Prozessen geregelt.

b. Die Anzahl der gemeldeten Fälle liegt intern vor, wird jedoch aus Vertraulichkeitsgründen aktuell nicht öffentlich publiziert.
2-17: Gesammeltes Wissen des höchsten Kontrollorgans

a. In ökonomischen, ökologischen und sozialen Fragen verfügen die Mitglieder der Verwaltung sowie der Geschäftsleitung über umfangreiches Wissen. Aktuelle Themen und Entwicklungen werden im Rahmen des

Gruppenstrategieprozesses sowie themenbezogen periodisch traktandiert. Die Geschäftsleitung erhält einen jährlichen Fortschrittsbericht zum Stand der Umsetzung der Nachhaltigkeitsstrategie.
2-18: Bewertung der Leistung des höchsten Kontrollorgans

a. Entschädigungsbericht

b. & c. Aktuell keine Angabe

2-19: Vergütungspolitik

a. Informationen zur Vergütungspolitik finden sich im Geschäftsbericht und auf der Website Arbeitswelt Migros-Gruppe. Informationen zu Mitarbeiter-Vorteilen zusätzlich zum Lohn finden sich hier.

b. Nachhaltigkeit ist Teil der Unternehmensstrategie und dementsprechend sind die Ziele und die Leistung betreffend der Auswirkung des Unternehmens auf Wirtschaft, Umwelt und Menschen integraler Bestandteil der strategischen Ziele der Geschäftsleitung.
2-20: Verfahren zur Festlegung der Vergütung

a. Entschädigungsbericht

2-21: Verhältnis der Jahresgesamtvergütung

a. Das Verhältnis der Jahresgesamtvergütung des höchstbezahlten Mitarbeitenden zur Jahresgesamtvergütung des tiefsten Einkommens betrug im 2021 1:15. Damit ist gemeint: der Bruttolohn des höchstbezahlten Mitarbeitenden im Vergleich zum Median-Bruttolohn aller Mitarbeitenden der Migros-Gruppe (bei denen die Daten aggregiert und zentral zur Verfügung standen, das betrifft zirka 50% der Gesamtpopulation) mit Ausnahme der höchstbezahlten Person.

b. Die Jahresgesamtvergütung des höchstbezahlten Mitarbeitenden im Jahr 2021 stieg im Vergleich zum höchstbezahlten Mitarbeitenden im Jahr 2020 um 1.2%. Die Verhandlungen mit den internen und externen Sozial- und Vertragspartnern hatten ergeben, dass im Jahr 2021 die Lohnsumme trotz wirtschaftlich anspruchsvollem Umfeld um bis zu 0.5% angepasst und angehoben wurde.


 

tile icon
GRI
2-22 – 2-28
Strategie, Richtlinien und Verfahren
schliessen

Strategie, Richtlinien und Verfahren

GRI-Nummer & Name Angabe Migros
2-22: Stellungnahme zur Nachhaltigkeitsstrategie 

a. Die Bedeutung der Nachhaltigkeit für die Migros-Gruppe wird exemplarisch in einem Interview mit dem Präsidenten der Generaldirektion MGB, Herrn Fabrice Zumbrunnen, zum Thema Klima und Energie mit Fokus auf den Klimawandel unterstrichen. Es zeigt auf, welche Ziele und Strategien sich die Migros im Bereich Klimawandel setzt und wie diese praktisch umgesetzt werden. Die gleiche Intention gilt für sämtliche Themen der Nachhaltigkeitsstrategie der Migros-Gruppe bzw. des Genossenschaftlichen Detailhandels.

Der Geschäftsbericht 2021 beinhaltet zusätzlich ein Video-Interview mit Fabrice Zumbrunnen und Ursula Nold, Präsidentin der Verwaltung MGB. Auch hier wird die Relevanz des Themas Nachhaltigkeit für die Migros-Gruppe unterstrichen.

2-23: Politische Verpflichtungen zu verantwortungsvollem Wirtschaften

Verantwortungsbewusstes Handeln gegenüber Kund*innen, Mitarbeitenden, Lieferanten, Sozialpartner*innen Behörden und der allgemeinen Öffentlichkeit ist im Verhaltenskodex der Migros-Gruppe verankert. Ausserdem setzen alle Unternehmen der Migros-Gruppe als freiwillige Selbstverpflichtung gruppenweite Mindestanforderungen (die sogenannten Migros-Gruppenanforderungen Lieferanten/Sortiment) um. Diese umfassen beispielsweise die aktive Umsetzung von Sozialstandards in der Lieferkette. Um ihre Werte – etwa bei der Einhaltung von Menschenrechten – auch bei ihren Lieferanten zu gewährleisten, arbeitet die Migros mit verschiedenen internationalen Standards, wie zum Beispiel amfori BSCI und dem dazugehörigen Verhaltenskodex. Weitere Informationen hierzu können aktuell noch nicht öffentlich ausgewiesen werden.
2-24: Verankerung der politischen Verpflichtungen 

Informationen hierzu können aktuell noch nicht öffentlich ausgewiesen werden.

2-25: Verfahren zur Behebung negativer Auswirkungen

Aktuell können hierzu keine systematischen Informationen ausgewiesen werden. Die Migros arbeitet jedoch daran, dies nachzuholen.

2-26: Prozesse für die Einholung von Ratschlägen und die Meldung von Missständen102-22

a. Meldemechanismen sind über das Compliance-Management-System der Migros-Gruppe sichergestellt.

2-27: Einhaltung von Gesetzen und Vorschriften Hierzu werden aktuell keine Angaben gemacht.
2-28: Mitgliedschaft in Verbänden & Interessengruppen a. Kooperationen: Mitgliedschaften, Partnerschaften und Forschung

 

tile icon
GRI
2-29 – 2-30
Einbindung von Stakeholdern
schliessen

Einbindung von Stakeholdern

GRI-Nummer & Name Angabe Migros
2-29: Ansatz für die Einbindung von Stakeholdern

a. Stakeholder und Art des Austausches

2-30: Tarifverträge

a. Rund 47'000 Mitarbeiter*innen in der Schweiz bzw. 64% sind einem Gesamtarbeitsvertrag (GAV) unterstellt.

b. Hierzu liegen aktuell keine Informationen vor.

 

tile icon
GRI
3-1 – 3-3
Offenlegung zu wesentlichen Themen
schliessen

Offenlegung zu wesentlichen Themen

GRI-Nummer & Name            Angabe Migros
3-1: Verfahren zur Bestimmung wesentlicher Themen

Der Prozess zur Auswahl der wesentlichen Themen im Bereich Nachhaltigkeit ist auf dieser Seite dargestellt. Unsere Stakeholder wurden in diesem Auswahlprozess mit einbezogen. Unternehmensintern wurden die wesentlichen Themen durch das oberste Entscheidungsgremium für Nachhaltigkeit im MGB abgenommen.

Die Wesentlichkeitsmatrix wurde 2019 als Basis für die gruppenweite Nachhaltigkeitsstrategie (Leitbild Nachhaltigkeit Migros-Gruppe) erstellt. Aufgrund der Komplexität des Unternehmens werden die gruppenweiten wesentlichen Themen nicht jährlich systematisch überprüft. Auf Ebene der einzelnen Unternehmen (z.B. beim Genossenschaftlichen Detailhandel im Berichtsjahr) werden die wesentlichen Themen jedoch häufiger geprüft und bei Bedarf überarbeitet.
3-2: Liste der wesentlichen Themen  

a. Unsere Wesentlichkeitsmatrix zeigt die wesentlichen Themen der Migros-Gruppe, diese sind namentlich (in Klammer der daraus abgeleitete themenbezogene GRI-Standard): Nachhaltige Rohstoffe (GRI 308 Umweltbewertung Lieferanten; GRI 414 Soziale Bewertung der Lieferanten), Tierwohl (-), Klimaschutz & Emissionen (GRI 305 Emissionen), Energie (GRI 302 Energie), Abfall / Recycling und Kreislaufschliessung (GRI 306 Abfall), Food Waste (GRI 306 Abfall), Verpackungen & Plastik (GRI 301 Materialien), ökologische Produkte (GRI 308 Umweltbewertung Lieferanten), gesunde Produkte (GRI 418 Kundengesundheit und -sicherheit), sozialverträglich hergestellte Produkte (GRI 414 Soziale Bewertung der Lieferanten; 408 Kinderarbeit; 409 Zwangs- oder Pflichtarbeit), nachhaltigen Konsum fördern (-), verantwortungsvolle Arbeitgeberin (GRI 401 Beschäftigung; GRI 403 Arbeitssicherheit & Gesundheitsschutz; GRI 404 Aus- und Weiterbildung; GRI 405 Diversität & Chancengleichheit; GRI 407 Vereinigungsfreiheit & Tarifverhandlungen) , ethische Unternehmensführung (GRI 204 Beschaffungspraktiken; GRI 418 Schutz der Kundendaten; GRI 205 Antikorruption) , verantwortungsvolles Marketing & Produktinformationen (GRI 417 Marketing und Kennzeichnung).

Die Wesentlichkeitsmatrix wurde 2019 als Basis für die gruppenweite Nachhaltigkeitsstrategie (Leitbild Nachhaltigkeit Migros-Gruppe) erstellt. Aufgrund der Komplexität des Unternehmens werden die gruppenweiten wesentlichen Themen nicht jährlich systematisch überprüft. Auf Ebene der einzelnen Unternehmen (z.B. beim Genossenschaftlichen Detailhandel im Berichtsjahr) werden die wesentlichen Themen jedoch häufiger geprüft und bei Bedarf überarbeitet.  

b. Die Liste der wesentlichen Themen für die Migros-Gruppe hat sich gegenüber dem Vorjahr nicht verändert. Allerdings ist es durch die Anpassungen der GRI-Standards von Version 2016 auf Version 2021 zu inhaltlichen Verschiebungen gekommen (z.B. wurden die Inhalte von GRI 412 in neuen Standards integriert). Schliesslich gilt es festzuhalten, dass GRI zwar einen Branchenstandard Version 2021 für den Handel geplant, aber noch nicht veröffentlich hat. Sobald ein solcher Standards verfügbar ist, werden wir ihn in unser Berichterstattung integrieren.
3-3: Management der wesentlichen Themen 

Siehe Angaben zum Managementansatz pro wesentliches Thema.

Eine Übersicht über alle strategischen Nachhaltigkeitsziele im Genossenschaftlichen Detailhandel und deren Status finden Sie hier.            

 

 

Standards Umwelt

tile icon
GRI
301
Materialien (2016)
schliessen

Materialien (2016)

GRI-Nummer & Name Angabe Migros
Angaben zum Managementansatz

-

301-1: Eingesetzte Materialien nach Gewicht oder Volumen

Aktuell liegen keine detaillierten Datenerhebungen für die gesamte Migros-Gruppe vor.

301-2: Eingesetzte recycelte Ausgangsstoffe 

Aktuell liegen keine detaillierten Datenerhebungen für die gesamte Migros-Gruppe vor.

301-3: Wiederverwertete Produkte und ihre Verpackungsmaterialien

Recyclingquote: Recycling- und Abfallstatistik

 

tile icon
GRI
302
Energie (2016)
schliessen

Energie (2016)

GRI-Nummer & Name Angabe Migros
Angaben zum Managementansatz

Klimastrategie und -ziele

Bei gewissen Kennzahlen (z.B. zur Reduktion des Energieverbrauchs für Produkte und Dienstleistungen) liegen noch keine detaillierten Datenerhebungen für die gesamte Migros-Gruppe vor. Im Rahmen der SBTi-Verpflichtung der Migros-Gruppe werden aktuell die entsprechenden Datengrundlagen geschaffen, sodass die GRI-Angaben künftig vollständig ausgewiesen werden können.
302-1: Energieverbrauch innerhalb der Organisation Alle Kennzahlen zum Thema Energie
302-2: Energieverbrauch ausserhalb der Organisation 

Alle Kennzahlen zum Thema Energie

302-3: Energieintensität

Alle Kennzahlen zum Thema Energie

302-4: Reduktion Energieverbrauch 

Alle Kennzahlen zum Thema Energie

302-5: Reduktion Energieverbrauch für Produkte und Dienstleistungen 

Aktuell liegen noch keine detaillierten Datenerhebungen für die gesamte Migros-Gruppe vor.

 

tile icon
GRI
305
Emissionen (2016)
schliessen

Emissionen (2016)

GRI-Nummer & Name Angabe Migros
Angaben zum Managementansatz

Klimastrategie und -ziele 

Bei gewissen Kennzahlen (z.B. Angaben zu Scope 3) liegen noch keine detaillierten Datenerhebungen für die gesamte Migros-Gruppe vor. Im Rahmen der SBTi-Verpflichtung der Migros-Gruppe werden aktuell die entsprechenden Datengrundlagen geschaffen, sodass die GRI-Angaben künftig vollständig ausgewiesen werden können.
305-1: Direkte THG-Emissionen (Scope 1) Klima- und Energiestatistik
305-2: Indirekte energiebedingte THG‑Emissionen (Scope 2) Klima- und Energiestatistik
305-3: Sonstige indirekte THG‑Emissionen (Scope 3)

Klima- und Energiestatistik

305-4: Intensität der THG‑Emissionen Klima- und Energiestatistik
305-5: Reduktion der THG-Emissionen

Klima- und Energiestatistik

305-6: Emissionen Ozon abbauender Substanzen (ODS) Aktuell liegen keine detaillierten Datenerhebungen für die gesamte Migros-Gruppe vor.
305-7: Stickstoffoxide (NOx), Schwefeloxide (SOx) und andere signifikante Luftemissionen Klima- und Energiestatistik

 

tile icon
GRI
306
Abfall (2020)
schliessen

Abfall (2020)

GRI-Nummer & Name Angabe Migros
Angaben zum Managementansatz

Strategie und aktuelle Fortschritte zu Recycling und Food Waste

306-1: Abfallerzeugung und signifikante abfallbedingte Auswirkungen

Die Angaben werden erstmals für das Berichtsjahr 2022 ausgewiesen.
306-2: Management wesentlicher abfallbezogener Auswirkungen

Strategie und aktuelle Fortschritte zu Recycling, Verpackungen / Plastik und Food Waste

306-3: Abfallmenge

Recycling- und Abfallstatistik

306-4: Wiederverwertete Abfälle  

Recycling- und Abfallstatistik

306-5: Der Entsorgung zugeführte Abfälle Recycling- und Abfallstatistik

 

tile icon
GRI
308
Umweltbewertung der Lieferanten (2016)
schliessen

Umweltbewertung der Lieferanten (2016)

GRI-Nummer & Name Angabe Migros
Angaben zum Managementansatz

Um sicherzustellen, dass unser Verständnis von Nachhaltigkeit von der Produktion bis ins Regal gelebt wird, verpflichten sich unsere Lieferant*innen zur Einhaltung unserer Migros-Gruppenanforderungen Nachhaltigkeit. Die 15 Migros-Gruppenanforderungen für verantwortungsvoll bewirtschaftete Lieferketten beinhalten beispielsweise sozialverträgliche Arbeitsbedingungen, Minimierung der Umweltbelastung in der Produktion, Auflagen zum Tierwohl, Vorgaben zur Erholung der Fischbestände und langfristiger Schutz von Ökosystemen. Um zusätzlich höhere Umweltanforderungen bei ihren Lieferant*innen sicherzustellen, baut die Migros ihr Angebot an Produkten mit einem Nachhaltigkeits-Label stetig aus. Aktuell führt sie folgende Labels und Marken mit einem sozialen und ökologischen Mehrwert im Sortiment: Nachhaltige Labels und Marken

308-1: Neue Lieferanten, die anhand von Umweltkriterien überprüft wurden

Statistik nachhaltige Produkte

308-2: Negative Umweltauswirkungen in der Lieferkette und ergriffene Massnahmen

Statistik nachhaltige Produkte

Standards Soziales

tile icon
GRI
401
Beschäftigung (2016)
schliessen

Beschäftigung (2016)

GRI-Nummer & Name Angabe Migros
Angaben zum Managementansatz

Die Migros-Gruppe als Arbeitgeberin

Anstellungsbedingungen Migros-Gruppe

Informationen zu Sozialstandards bei unseren Lieferant*innen
401-1: Neu eingestellte Angestellte und Angestelltenfluktuation

Personalkennzahlen

401-2: Betriebliche Leistungen, die nur vollzeitbeschäftigten Angestellten, nicht aber Zeitarbeitnehmenden oder teilzeitbeschäftigten Angestellten angeboten werden

Vorteile für Mitarbeitende der Migros-Gruppe

401-3: Elternzeit Aktuell werden keine Daten zur Elternzeit veröffentlicht.

 

tile icon
GRI
403
Arbeitsgesundheit und -sicherheit (2018)
schliessen

Arbeitsgesundheit und -sicherheit (2018)

GRI-Nummer & Name Angabe Migros
Angaben zum Managementansatz 

Arbeitsgesundheit und -sicherheit

Statistik Erkrankungen & Unfälle

Die Informationen zu Arbeitsgesundheit und -sicherheit beinhalten aktuell noch nicht sämtliche gemäss GRI-Standard 2018 geforderten Angaben.

403-1: Managementsystem für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz

Arbeitsgesundheit und -sicherheit

403-2: Gefahrenidentifizierung, Risikobewertung und Untersuchung von Vorfällen Arbeitsgesundheit und -sicherheit
403-3: Arbeitsmedizinische Dienste Umfassendes Gesundheitsmanagement
403-4: Beteiligung von Mitarbeitenden, Konsultation und Kommunikation zu Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz Arbeitsgesundheit und -sicherheit
403-5: Schulung von Mitarbeitenden zu Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz Arbeitsgesundheit und -sicherheit
403-6: Förderung der Gesundheit der Mitarbeitenden Arbeitsgesundheit und -sicherheit​​​​​​​
403-7: Vermeidung und Minimierung von direkt mit Geschäftsbeziehungen verbundenen Auswirkungen auf die Arbeitssicherheit und den Gesundheitsschutz Arbeitsgesundheit und -sicherheit​​​​​​​
403-8: Mitarbeitende, die von einem Managementsystem für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz abgedeckt sind Statistik Erkrankungen & Unfälle
403-9: Arbeitsbedingte Verletzungen  Statistik Erkrankungen & Unfälle
403-10: Arbeitsbedingte Erkrankungen Statistik Erkrankungen & Unfälle

 

tile icon
GRI
404
Aus- und Weiterbildung (2016)
schliessen

Aus- und Weiterbildung (2016)

GRI-Nummer & Name Angabe Migros
Angaben zum Managementansatz

Aus- und Weiterbildung

Talent Management

404-1: Durchschnittliche Stundenzahl für Aus- und Weiterbildung pro Jahr und Angestellten

Die Mitarbeitenden der Migros-Gruppe kommen jährlich auf über 502'400 Stunden bezahlte Aus- und Weiterbildung. Eine Aufschlüsselung nach Geschlecht und Art der Anstellung wird aktuell noch nicht ausgewiesen.
404-2: Programme zur Verbesserung der Kompetenzen der Angestellten und zur Übergangshilfe

Aus- und Weiterbildung

Talent Management

404-3: Prozentsatz der Angestellten, die eine regelmässige Beurteilung ihrer Leistung und ihrer beruflichen Entwicklung erhalten

Aus- und Weiterbildung

 

tile icon
GRI
405
Diversität & Chancengleichheit (2016)
schliessen

Diversität & Chancengleichheit (2016)

GRI-Nummer & Name Angabe Migros
Angaben zum Managementansatz

Diversity & Inclusion

Arbeitswelt Migros-Gruppe

Inklusion
405-1: Diversität in Kontrollorganen und unter Angestellten

Diversität in Kontrollorganen: Verwaltung, Management 

Diversität bei Mitarbeitenden: Diversity & Inclusion

405-2: Verhältnis des Grundgehalts und der Vergütung von Frauen zum Grundgehalt und zur Vergütung von Männern

Arbeitswelt Migros-Gruppe

 

 

tile icon
GRI
407
Vereinigungsfreiheit und Tarifverhandlungen (2016)
schliessen

Vereinigungsfreiheit und Tarifverhandlungen (2016)

GRI-Nummer & Name Angabe Migros
Angaben zum Managementansatz

Einhaltung von Sozialstandards bei Lieferant*innen

407-1: Betriebsstätten und Lieferanten, bei denen das Recht auf Vereinigungsfreiheit und Tarifverhandlungen bedroht sein könnte

Einhaltung von Sozialstandards bei Lieferant*innen

 

tile icon
GRI
408
Kinderarbeit (2016)
schliessen

Kinderarbeit (2016)

GRI-Nummer & Name Angabe Migros
Angaben zum Managementansatz

Einhaltung von Sozialstandards bei Lieferant*innen

408-1: Betriebsstätten und Lieferanten mit einem erheblichen Risiko für Vorfälle von Kinderarbeit

Einhaltung von Sozialstandards bei Lieferant*innen

 

tile icon
GRI
409
Zwangs- oder Pflichtarbeit (2016)
schliessen

Zwangs- oder Pflichtarbeit (2016)

GRI-Nummer & Name Angabe Migros
Angaben zum Managementansatz

Einhaltung von Sozialstandards bei Lieferant*innen

409-1: Betriebsstätten und Lieferanten mit einem erheblichen Risiko für Vorfälle von Zwangs- oder Pflichtarbeit

Einhaltung von Sozialstandards bei Lieferant*innen

 

tile icon
GRI
414
Soziale Bewertung der Lieferanten (2016)
schliessen

Soziale Bewertung der Lieferanten (2016)

GRI-Nummer & Name Angabe Migros
Angaben zum Managementansatz

Einhaltung von Sozialstandards bei Lieferant*innen

414-1: Neue Lieferanten, die anhand von sozialen Kriterien bewertet wurden

Einhaltung von Sozialstandards bei Lieferant*innen

414-2: Negative soziale Auswirkungen in der Lieferkette und ergriffene Massnahmen

Einhaltung von Sozialstandards bei Lieferant*innen

 

tile icon
GRI
416
Kund*innengesund-heit und -sicherheit (2016)
schliessen

Kund*innengesundheit und -sicherheit (2016)

GRI-Nummer & Name Angabe Migros
Angaben zum Managementansatz

Produktsicherheit

416-1: Beurteilung der Auswirkungen verschiedener Produkt- und Dienstleistungskategorien auf die Gesundheit und Sicherheit

Produktsicherheit

416-2: Verstösse im Zusammenhang mit den Auswirkungen von Produkten und Dienstleistungen auf die Gesundheit und Sicherheit

Produktsicherheit

tile icon
GRI
417
Marketing & Kennzeichnung (2016)
schliessen

Marketing & Kennzeichnung (2016)

GRI-Nummer & Name Angabe Migros
Angaben zum Managementansatz

Produktsicherheit

417-1: Anforderungen für die Produkt- und Dienstleistungsinformationen und Kennzeichnung

Produktsicherheit

417-2: Verstösse im Zusammenhang mit Produkt- und Dienstleistungsinformationen und der Kennzeichnung

Produktsicherheit

417-3: Verstösse im Zusammenhang mit Marketing und Kommunikation

Produktsicherheit

tile icon
GRI
418
Schutz der Kund*innen-Daten (2016)
schliessen

Schutz der Kund*innen-Daten (2016)

GRI-Nummer & Name Angabe Migros
Angaben zum Managementansatz

Datenschutz und Datensicherheit sind für uns zentrale Anliegen. Der verantwortungsvolle Umgang mit Personendaten ist unter anderem im Verhaltenskodex der Migros verankert, der gruppenweit einzuhalten ist. Die Datenschutzerklärung beschreibt, wie und wozu wir Personendaten erheben, bearbeiten und verwenden. Wir nehmen kontinuierlich Anpassungen vor, um die persönlichen Daten unserer Kund*innen noch besser zu schützen. Um für Kundinnen und Kunden verständlicher zu machen, wie wir bei der Migros mit Daten umgehen, verwenden wir Privacy Icons.

Informationen zum Datenschutz beim Cumulus-Bonusprogramm.
418-1: Begründete Beschwerden in Bezug auf die Verletzung des Schutzes und den Verlust von Kundendaten

Für das Berichtsjahr sind keine substanziellen Beschwerden bekannt.

 

Mehr zum Thema

AbgeschlosseneVersprechen_Page-Linking_960x720

Unsere abgeschlossenen Versprechen

Collage mit Kuchen- und Balkendiagramm sowie einem Mann, der leere Plastikflaschen entsorgt, und einer Erdbeerplantage.

Fortschrittsgrafiken

Weiterführende Themen