Recycling Guide

Sonderabfälle

Illustration von gebrauchten Farbeimern, Lacken, Dosen und Chemikalien-Behältern.

Sonderabfälle enthalten Schadstoffe, die gefährlich für Mensch und Umwelt sind. Deshalb dürfen Sonderabfälle nicht im Hauskehricht entsorgt werden.

Was?

Das kommt in die Sammlung

Produkte mit Gefahrenpiktogramm wie Lacke, Farben, Chemikalien, Säuren, Laugen, Javelwasser, Entkalker, Lösungsmittel, Verdünner, Quecksilber-Thermometer, Spraydosen, Pflanzenschutzmittel etc.

Das gehört nicht in die Sammlung

Altöl.

Wichtig

Vor der fachgerechten Entsorgung ist es am besten, wenn du Sonderabfälle an einem sicheren Ort und ausser Reichweite von Kindern aufbewahrst.

Wo?

Hier kannst du Sonderabfälle entsorgen

Sonderabfälle nehmen wir nur in Migros-Originalverpackung zurück, denn nur so kennt das Verkaufspersonal den richtigen Umgang für das Produkt. Gib den Sonderabfall beim Kundendienst von Do it + Garden, Obi oder in unseren Filialen ab, die gleichartige Produkte verkaufen. Ausserdem kannst du Sonderabfälle über das Sonderabfallmobil oder eine kantonale Sonderabfall-Sammelstelle zurückgeben.

Wie?

So werden Sonderabfälle verwertet

Einzelne Sonderabfälle (wie z. B. Öl) können aufbereitet und wiederverwendet werden. Andere Sonderabfälle müssen von Gesetzes wegen in Anlagen mit entsprechender Bewilligung verbrannt werden. Aus diesem Grund werden sie auch separat gesammelt.

Schon gewusst?

Sonderabfälle dürfen keinesfalls im Hauskehricht, im WC, in der Spüle oder in der Natur entsorgt werden, da sie erheblichen Schaden in der Umwelt anrichten und sich auch für den Menschen gefahrvoll auswirken können.

Gemeinsam für mehr Recycling

Recycling schont das Klima und die natürlichen Ressourcen der Erde. Deshalb wollen wir gemeinsam mit dir unseren Beitrag leisten.

Alle Stories

Was möchtest du noch recyceln?